bergundsteigen.de

Die Münchner Berg-Community

Du bist nicht angemeldet.

#1 16.04.2018 11:10:30

Holger Sch
Aktives Mitglied
Ort: Pastetten
Registriert: 16.01.2010
Beiträge: 273

Gamsjoch am 14.04.2018

Nachdem ich derzeit etwas Probleme mit den Rotationsmanschetten in der Schulter habe, kam Klettern und Skitouren auf einen Winterraum nicht so in Betracht. Deshalb entschied ich mich für eine Eintages-Skitour und eigentlich war die Hochglückscharte geplant. Als ich am Alpengasthof ankam, ging es dort zu, wie auf dem Stachus. Wahrscheinlich hatte sich doch irgendwie rumgesprochen, daß die Mautstrasse schon seit 7 Wochen geräumt ist. Da ich aber etwas ruhig unterwegs sein wollte, entschied ich mich dann für das Gamsjoch aus dem Laliderer Tal.

Man muß im unterern Teil ungefähr 1/4 Stunde tragen. Danach ging es durch das wunderschöne Laliderer Tal hinter. Dieses Mal wählte ich den direkten Aufstieg (nicht den Sommerweg), da die Schneelage ganz gut war.  Der Aufstieg war etwas unangenehm, weil es sehr hart war und es dort gut steil ist. Vor mir war noch ein Pärchen, was sehr flott war. Am Gipfelhang hatte sich der Spalt von der Grundlawine von vor 6 Wochen vergrößert und rechts war zusätzlich eine Lawine abgegangen. Deshalb prägte ich mir das Gelände gut ein, da eine durchgehende Abfahrt nur ganz rechts durch die Felsen möglich schien.

Aufgestiegen sind wir aber links, wo man die Ski abschnallen musste, um den Spalt zu überwinden. Kurz nach 11 Uhr war ich dann am Gipfel und genoß die herrliche Aussicht. Kein Wind und herrliche Sonne luden zwar zu einer Gipfelrast über einen längeren Zeitraum ein, aber man will ja optimale Abfahrtsbedingungen treffen.

So machte ich mich gegen 12 Uhr an die Abfahrt, und es war herrlich zu fahren - leichte Firnauflage. Der Durchschlupf durch die Felsen ging dann auch prima vonstatten. Im unteren Teil ging es dann auch sehr gut zu fahren, bis auf ein kurzes Stück, wo die Sonne noch nicht reingekommen war - aber auch das war gut zu fahren.

Durch das Laliderer Tal ging es dann zurück zum Fahrrad.
- heute sehr gute Verhältnisse
- durchgehende Abfahrt nur rechts durch die Felsen möglich
- traumhafte Aussicht in herrlicher Kulisse
- heute die Variante gegangen, welche man bei guter Schneelage eigentlich geht - und auch abgefahren
- Hochglückkar ging heute auch sehr gut, es waren ca. an die 100 Tourengeher dort unterwegs
- 1600Hm und ein paar km
- Schulter hat gut durchgehalten

Holger

j0ck-tn-0aef.jpg
unterer Hang aus dem Laliderer Tal - rechts kann man hoch, der Teil im Schatten war nicht aufgefirnt, aber gut zu fahren

j0ck-tk-d078.jpg
Spalt hat sich vergrößert und rechts ist eine Lawine abgegangen

j0ck-tl-91d7.jpg
Herrliche Aussicht am Gipfel in Richtung Hochglückscharte

j0ck-tm-1dea.jpg
Durch diese Felsen ging es runter - sehr gute Bedingungen

j0ck-to-9bcb.jpg
Liliderer Wände immer wieder beeindruckend

Beitrag geändert von Holger Sch (19.04.2018 06:14:38)


T.08124/5349969 mob.01718796053

Offline

Fußzeile des Forums