bergundsteigen.de

Die Münchner Berg-Community

Du bist nicht angemeldet.

#1 07.05.2017 20:33:03

Stefan Feistl
Aktives Mitglied
Ort: Dießen
Registriert: 07.07.2013
Beiträge: 179
Webseite

Pirchkogelrunde, Stubaier, max. 2828m, 06.05.

Servus,
am Samstag bei perfekten Bedingungen diese nette Runde gemacht. Start um 6:30 in Kühtai, Aufstieg zum Pirchkogel, 900hm Abfahrt durch das Schneetal bis oberhalb der Stamser Alm, Wiederaufstieg zum Kreuzjoch, 300hm Abfahrt unter die S-Wände des Mitterzaigers und abschließender Aufstieg zum Hochalter, wo wir pünktlich zum 12-Uhr-Läuten eintrafen. 650hm-Abfahrt zurück nach Kühtai bei bestem Firn.
Perfekte Runde, die wohl noch länger geht. An manchen Stellen sollte es aber nicht zu viel Neuschnee haben, da durchaus steil und gerne eingeweht. Kontrastprogramm zwischen viel besuchter Südseite und völlig unberührter Nordseite. Je nach Abfahrtslaune und Kondition von ca. 1800hm bis ins Unendliche ausdehnbar. Sehr empfehlenswert.
Unterwegs mit Christine. Ein paar Fotos auf www.geiselstein.weebly.com

Offline

#2 28.11.2017 18:57:21

Markus H.
Aktives Mitglied
Ort: Mittenwald
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 466

Re: Pirchkogelrunde, Stubaier, max. 2828m, 06.05.

Servus,

ich habe heute (am 28.11.2017) auch diese Runde gemacht, allerdings nur bis zum Mitterzeigerkopf. Der Hochalter musste nicht mehr sein.

Verhältnisse:

Auf der Piste unter den laufenden Schneekanonen durch (Am Wochenende ist Saisonstart). Auf den Pirchkogel hat eine 3er-Gruppe vor mir gespurt. Ins Schneetal ist aber keiner gefahren.

Der Schnee war gut gesetzt, da die letzten Tage windschwach und trocken. Die Gefahr mit dem Kopf auf einem Stein zu landen ist höher als die Verschüttungsgefahr. Oben ganz gut zu fahren, mal Pulver mal Windharsch. Zwischen ca. 2300 und 2100 Meter muss man den Schnee allerdings suchen und ganz genau fahren. Darunter geht es wieder etwas besser.

Grüße

Fazit: Geht gerade so. Steinkontakt lässt sich nicht ausschließen.

Offline

Fußzeile des Forums